Mit „Kein Essen für die Tonne“ möchten wir Besitzer von Lebensmittelläden, Bäckereien und später auch Restaurants erreichen und Ladenbesitzer sowie Kunden ermutigen, bewusster mit Nahrungsmitteln umzugehen, welche sie nicht mehr regulär verkaufen oder verwerten können.

Dafür haben wir den Aufkleber „Kein Essen für die Tonne“ entworfen, welcher als Art „Auszeichnung“ in die Eingangstür geklebt wird und so den Kunden zeigt: Hier werden keine Lebensmittel unnötig entsorgt.

Wir helfen aber auch Läden, die gerne weniger wegwerfen möchten, Kontakte zu Organisationen, die Lebensmittel abholen, zu knüpfen und Ideen zu entwickeln, um die Lebensmittelverschwendung einzudämmen.

Unser Ziel ist, ein höheres Bewusstsein für den Umgang mit Nahrungsmitteln bei Kunden und Verkäufern zu schaffen und gemeinsam gegen die immense Lebensmittelverschwendung zu kämpfen – immerhin wird ein Drittel aller produzierten Nahrungsmittel weggeworfen!

Dazu brauchen wir Mitstreiter, die von Laden zu Laden gehen und „Kein Essen für die Tonne“ vorstellen. Denn je mehr Läden mitmachen, desto größer ist der Erfolg von „Kein Essen für die Tonne“.

Ihr könnt euch die Stadt selbst raussuchen, alleine oder zu zweit losziehen und eure Zeit frei einteilen.

Die ersten Erfahrungen haben gezeigt, dass die Aktion sehr gut ankommt.

Wir haben schon viele interessante und spannende Unterhaltungen mit den unterschiedlichsten Ladenbesitzern geführt und viel Spaß beim Verteilen gehabt.

Wir freuen uns auf euch!

Einrichtung

Ort

bundesweit

Typ

Mehrfach

Zeitraum

nicht angegeben

Gepostet am

30. August 2015

Registriere Dich, um an diesem Projekt teilnehmen zu können.

Der Inhalt dieser Seite wurde von dem Nutzer erstellt und veröffentlicht.