Mühlheimer Initiative sucht Lebensmittelretter_innen

Der „Lebensladen“ in Mühlheim unterstütz hilfsbedürftige Menschen in Mühlheim: Hier können Kunden für nur 1 Euro Lebensmittel ihrer Wahl zusammenstellen, wenn sie einen Nachweis über Bedürftigkeit vorlegen (z.B. Nachweis über Hartz IV- oder Sozialhilfezahlungen). Indem die Aktiven aus dem „Lebensladen“ gute Lebensmittelspenden aus dem Einzelhandel und der Gastronomie retten leisten sie nicht nur einen Beitrag für ein solidarisches Miteinander, sondern auch zu einer nachhaltigeren Stadt.

Wir suchen Helferinnen und Helfer für

  • Die Abholung von Lebensmitteln bei Geschäften in Mühlheim (Dienstag nachmittags)
  • Die Sortierung/ Vorbereitung von Lebensmitteln vor den Öffnungszeiten des Lebensladens
  • Unterstützung während der Öffnungszeiten (mittwochs, 16.00 – 17.00 Uhr): Begrüßung und Betreuung der Kundinnen und Kunden, Betreuung der Kasse

Wir sind ein großes Team engagierter Menschen und freuen uns über neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter, die …

… gerne für ein solidarisches Miteinander in der Stadt eintreten möchten
… unvoreingenommen auf Menschen in schwierigen Lebenssituationen zugehen können
… mindestens einmal im Monat Zeit haben, eine der Schichten zu übernehmen

Die Einsätze finden zu festgelegten Zeiten statt; Sie können sich Monat für Monat entscheiden, an welchem der Einsätze Sie teilnehmen möchten.

#dafür braucht Dich die offene Gesellschaft!

Ob an einem denkwürdigen Sommerabend oder regelmäßig für ein paar Stunden – ein ganzes Land braucht jetzt Deinen Einsatz! Meißeln wir zusammen ein großes #dafür in die Geschichte. Werde ehrenamtlich Teil unseres Teams.

Als bürgerschaftliche Initiative setzen wir uns #dafür ein. Für die Demokratie, für die Offenheit, Vielfalt und Freiheit. Deutschlandweit unterstützen und organisieren wir die ungewöhnlichsten Aktionen, von der Kneipendiskussion bis zum Bus der Begegnungen. Das größte Ding: der Tag der offenen Gesellschaft.  Überall im Land rücken Menschen Tische und Stühle raus, laden Freundinnen, Nachbarn und Fremde ein, und feiern ein riesengroßes Dinner für die Demokratie. Das erste Mal waren rund 20.000 Menschen dabei. Dieses Jahr, am 16. Juni 2018 soll der Tag noch größer und bunter werden.

Menschen zusammenbringen, persönlich und online für tolle Aktionen wirbeln ­ – es gibt viel zu tun und dafür brauchen wir Deine Hilfe!  Ob Du der Offenen Gesellschaft regelmäßig oder lieber mal am Feierabend Deine Zeit schenkst, ob Du bei uns in Berlin bist oder ganz wo anders, ob Du fotografierst, schreibst oder am liebsten selbst koordinierst – wir überlegen uns zusammen, wie, wann und wo Du Dich engagierst.

 

#dafür braucht Dich die Offene Gesellschaft.docx

Café und mehr

09Es handelt sich um eine ehrenamtliche Tätigkeit im Café/Restaurant eines Pflegeheimes – mit Öffnung zum Stadtteil Eckenheim.

Es ist die Begegnungsstätte und das Herz des Hauses! D.h. wir haben auch viele Kunden von außerhalb, Angehörige etc.

Der Serviceaspekt wird ergänzt dadurch, dass man immer wieder die selben Kunden zu tun hat, sie kennenlernt und auch soziales Betreuungsanteile dabeisind (Gespräche, evt. Beschäftigungen etc.).

Von Vorteil ist auch, dass man im Team arbeitet, also stets hauptamtliche Anprechpersonen hat.

Das Ehrenamt ist nach Absprache zeitlich flexibel möglich, da das Café täglich zwischen 7.30 und 20.00 Uhr geöffnet ist.

Auch eine Einsatzdauer von Wochen über Monate ist nach Absprache individuell möglich!

Wichtig sind Offenheit und Bereitschaft, sich mit hochaltrigen Menschen zu beschäftigen, und gute deutsche Sprachkenntnisse.

Wir bieten Begleitung und alle 8 Wochen moderierte Treffen für Ehrenamtliche an.