Marokkanisches Kinderdorf sucht Volontär*in

Marokkanisches Kinderdorf sucht Volontär*in

Für unser Kinderdorf in Marokko suchen wir Unterstützer*innen mit viel Herz.

Wenn Du den Umgang mit Kindern liebst und Erfahrungen im Ausland sammeln möchtest, schick uns Deine Bewerbung zu. Die mittlerweile 106 Atlaskinder freuen sich über jede helfende Hand und es gibt täglich genug zum Anpacken! Egal wann, wie lange und ob Ihr allein oder als kleine Gruppe kommt. In den momentan elf Familienhäusern ist Platz genug zur Unterkunft und weitere Häuser sind in Planung.

Dar Bouidar ist ein Kinderdorf für „weggelegte“ Kinder. Mit eigener Schule, Großküche und medizinischer Versorgung. Der Gründer ist der Schweizer Hansjörg Huber, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, ein Dorf mit Kinderlachen zu füllen. Er gibt den Kindern nicht nur ein Zuhasue – er gibt ihnen Zugang zu Kunst und Kultur und kümmert sich um ihre schulische Ausbildung.

Woher kommen die „Atlaskinder“? In vielen Gesellschaften werden ledige Mütter stigmatisiert und ausgegrenzt. In größter Not legen sie ihr Neugeborenes vor eine Kirche, Moschee oder Polizeistation. Um die 9000 Babys jährlich. Meist landen sie dann in überfüllten Auffangstationen des Landes. Fast alle Atlaskinder unseres Kinderdorfes kommen von dort oder werden uns von Familiengerichten zugesprochen.

Seit 2015 gibt es die Dorfgemeinschaft der Atlaskinder „Dar Bouidar“. Und mittlerweile wird bereits das zweite Dorf nebenan geplant – Sponsor ist ein Niederländer, das neue Dorf wird schon jetzt nach seiner Tochter benannt: „Dar Sophia“.

Hilf mit, jeden Einzelnen in unserem Dorf zu fördern. Tanzunterricht, das Erlernen von Musikinstrumenten, das Gewinnen von Erfahrungen im landwirtschaftlichen Anbau sind nur Teile davon, wie wir den Kindern Stolz und Selbstwertgefühl mit auf den Lebensweg geben möchten.

Auch alltägliche Arbeiten in den Häusern fallen an, es gibt Ausflüge und einen Bauernhof. Unterstützende Hände in der Schule sind ebenso wichtig wie die Betreuung daneben. Werde ein Teil davon und komm zu uns nach Marokko!

 

 

Empowermentarbeit mit Kindern und Jugendlichen mit internationaler Geschichte

 

Die Integrationsvorbilder des InteGREATer e.V. sind der Überzeugung, dass Bildung der Schlüssel zum Erfolg ist. Mit ihren Schulbesuchen machen sie Kindern und Jugendlichen Mut, geben Ratschläge und helfen ihnen ihren eigenen (Bildungs-)weg zu gehen.
Das Motto unseres Vereins lautet: Wenn wir es geschafft haben, schaffst DU es auch!

Besonders Kinder & Jugendliche brauchen Geduld und Verständnis, um Selbstbewusstsein entwickeln zu können. Wir wollen ihnen Mut machen, damit sie ihren eigenen Bildungsweg gehen und ihre Ziele erreichen können! Unsere InteGREATer*innen besuchen die unterschiedlichsten Bildungsstätten, um zu beraten, aufzuklären und zu ermutigen.

Wie sind sie denn beispielsweise mit Lehrer*innen umgegangen, die nicht an sie geglaubt haben? Wie haben sie es geschafft eine Ausbildung zu machen oder zu studieren, obwohl sie die Schule abgebrochen haben? Und welche Chancen bietet das deutsche Bildungssystem überhaupt? Die InteGREATer*innen sind allesamt junge Freiwillige mit internationaler Geschichte im Alter von 18-32 Jahren. Die ca. 200 in Deutschland tätigen Helfer*innen befinden sich bereits erfolgreich in weiterführenden Ausbildungen oder sind erfolgreich in ihren Berufen. Mit ihren authentischen Geschichten berichten sie von ihren individuellen Bildungsverläufen und ihren gemeisterten Hindernissen.

Wofür werden Helfer*innen gebraucht?

Bist Du 18-32 Jahre alt und mit mehreren Kulturen aufgewachsen? Bist Du erst über Umwege zu Deinem persönlichen Erfolg gekommen? Willst Du mit Deiner Geschichte und Lebenserfahrung Jugendliche inspirieren und motivieren ihren ganz individuellen Bildungsweg zu gehen? Dann werde ein/e InteGREATer*in! Wir brauchen authentische und empathische Charaktere, die unsere Vision leben und verbreiten! Nach einer Basisschulung kannst Du mit Deiner Regiogruppe dann gemeinsam und ganz flexibel besprechen, welche Aufgaben Du übernehmen möchtest.

Melde Dich bei Interesse über unsere Webseite

www.integreater.de

und fülle in wenigen Schritten das Formular aus.

WIR FREUEN UNS AUF DICH!

Unterstütze mit nestwärme Eltern eines chronisch kranken oder behinderten Kindes

Bringe Deine Talente ein im Frankfurter Nest. Wir unterstützen Kinder und Familien direkt vor Ort und sind mit Freude und Leidenschaft dabei. Gerade bauen wir eine Community von Menschen auf, die sich freiwillig engagieren möchten.

Ob Hilfe bei praktischen Dingen, Steuererklärung, Kinderbetreuung oder Unterstützung der Community: Wie kreativ, klein oder groß Dein Engagement sein soll, bleibt Dir überlassen.

Komm doch gerne zur Ideenschmiede am 26.11. um 18:30 im Bistro Baguette Jeanette in der Berger Straße 187 in Bornheim.

Gemeinsam schmieden wir an diesem Abend Ideen, die zur Stärkung von Autonomie und Selbstbestimmtheit der Familien und ihrer Kinder beitragen.  In einem moderierten Austausch und in kleinen Arbeitsgruppen skizzieren und entwickeln wir Empowerment-Projekte für Frankfurt und diskutieren eigene Ideen für ein inklusives Miteinander.

StarkMacher-MentorInnen für die LöwenKids Oberursel

StarkMacher-MentorInnen für die LöwenKids Oberursel

Ziel des Projekts:
Grundschulkinder der Grundschule am Eichwäldchen in Oberursel erhalten über das Projekt „LöwenKids Oberursel“ je einen Lese- und Freizeitpaten, der sie für ein Jahr begleitet. Als große Freunde agieren die Mentorinnen und Mentoren ohne erhobenen Zeigefinger und stehen ihren Schützlingen mit Rat und Tat mindestens ein (Schul)-Jahr zur Seite. Neben dem Lesen stehen die weitere schulische Unterstützung und auch sinnvolle Freizeitaktivitäten auf dem Programm. Lernen, neue Horizonte öffnen, Stärken und Talente entdecken, individuelle Zeit und Aufmerksamkeit schenken – so werden Kinder stark.

Die Rolle der MentorInnen:
Idealerweise bringen unsere Mentorinnen und Mentoren diese Voraussetzungen mit: Ich habe Spaß daran, regelmäßig etwas mit einem Grundschulkind zu unternehmen. Ich kann und möchte mich mindestens ein Jahr lang als Mentorin oder Mentor engagieren. Ich habe jede Woche (ohne Ferienzeiten) ein paar Stunden Zeit für ein Kind, insgesamt rund acht Stunden im Monat. Ich möchte ein Kind schulisch und durch sinnvolle Freizeitaktivitäten fördern. Ich bin offen für Neues, zum Beispiel für andere Kulturen und Lebensweisen. Ich bin verlässlich, humorvoll und konfliktfähig.

Weitere Infos auf wirfoerdernkinderhelden.de und auf kinderhelden.info, oder auch persönlich/telefonisch bei Stephanie Fenske, 01590-6278706 oder Stefan Mönkediek, 0177-8224233.

Eltern-Kindturnen-Gruppe sucht dich

Wir suchen Dich!

Du bist engagiert, arbeitest gerne mit Kindern/Erwachsenen zusammen? Der Riedberg Platz mit Kindern aus allen Nähten – daher suchen wir dich dringend für eine neue Elternkindturngruppe mit Kindern von 3-6 Jahren oder einer Kinderturngruppe.

Tolle Kinder, Eltern, Raum und Trainingsmaterial vorhanden, natürlich auch Ideen für Stundenaufbau, Musterpläne, Spiele, Übungen etc. .

Wir brauchen dich, bitte melde dich!

Falls Du noch nie eine Gruppe geleitet hast, aber Lust hättest in diese Aufgabe reinzuwachsen, dann unterstützen wir dich hierbei sehr gerne. Bitte melde dich bei uns unter gabriele.nagel@riedberger-sv.de . Wir freuen uns auf deine Nachricht.