Helfer*innnen für die Sommerwerft – internationales Theater-und Performancefestival

Helfer*innnen für die Sommerwerft – internationales Theater-und Performancefestival

Sei Dabei!

Sommerwerft –internationales Theaterfestival am Fluss- sucht Helfende Hände!

 

Hallo Frankfurt & Umgebung,

 

auch in diesem Jahr wollen wir die Weseler Werft in ein poetisches Parallel-Universum voller  #Theater, #Tanz,  #Performance, #Musik, #Workshops, #Flowmarkt, #OpenAirKino und #Kinderprogramm verwandeln.

 

Damit das möglich wird, brauchen wir eure Hilfe – denn die Sommerwerft entsteht vor allem aus dem gemeinsamen Engagement vieler freiwilliger Helfer*innen.

 

Als Helfer*in bekommst du vielfältige Einblicke hinter die Kulissen eines nicht-kommerziellen Kulturevents,  lernst Künstler*innen und Musiker*innen kennen und trägst einen Teil zur kreativen Stadtkultur Frankfurts und Region bei. Einsatzbereiche sind u.A. Bars, Einlass, Küche, Care-Team und Kinderprogramm. Bei Vorbereitungen wie Poster und Dekoration kannst du auch vor der Werft schon dabei sein!

 

Wir suchen also viele, viele Menschen die Lust und Zeit haben dies mit uns auf die Beine zu stellen! Wenn du dir vorstellen kannst zu helfen, schick eine Mail mit deinem Namen, deiner Telefonnummer und deinen zeitlichen Kapazitäten an: sommerwerft.helfer.frankfurt@gmail.com

Die Wert findet statt vom 22.07. bis zum 07.08.22. weitere Infos findet ihr unter sommerwerft.de.

Wir freuen uns von euch zu hören!

 

 

 

Parkinson-Selbsthilfe Gruppe sucht Unterstützung in Administration und Web-Design

Parkinson-Selbsthilfe Gruppe sucht Unterstützung in Administration und Web-Design

Wir wollen Parkinson-Erkrankten und Angehörigen eine Anlaufstelle für krankheitsrelevante Informationen und eine Kontaktstelle für Betroffene sein.

Zur Vorbereitung und Gestaltung unserer monatlichen Treffen suchen wir Menschen, die uns administrativ und organisatorisch unterstützen.

Wer sich vorstellen könnte, langfristig in unserer Gruppe mitzuarbeiten, melde sich bitte per mail oder Telefon.

Gesunde Pflege

Unterstützung bei der Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigungen in Frankfurt gesucht!

Projektbeschreibung:

Familien mit pflegebedürftigen Kindern sind durch einen erhöhten Betreuungs- und Pflegebedarf zeitlich besonders belastet. Den Angehörigen fehlen oftmals ausreichend persönliche Freiräume, um sich um ihr eigenes Wohlbefinden und ihre Gesundheit zu kümmern. Hier setzt das Präventionsprojekt „Gesunde Pflege“ der Ersatzkassen und des vdek in Hessen an, welches vom Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin, Arbeitsbereich Präventiv- und Sportmedizin der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt durchgeführt wird. Es soll Angehörigen in Frankfurt und Umland helfen, sich neben der Pflege und Betreuung ihres beeinträchtigten Kindes auch um sich selbst zu kümmern.

Gemeinsam mit den Angehörigen und weiteren lokalen Akteuren identifizieren und entwickeln die Kooperationspartner*innen des Projekts passgenaue Angebote und Beratung zu den Handlungsfeldern Ernährung, Bewegung, Entspannung und Stressbewältigung. Darüber hinaus ist es Ziel des Projekts den Kontakt von Angehörigen pflegebedürftiger Kinder untereinander und deren Erfahrungsaustausch über erfolgreiche Bewältigungsstrategien zu fördern und Gesundheitsressourcen zu stärken. Im Projektverlauf soll so ein Angehörigen-Netzwerk zur gegenseitigen Unterstützung entstehen. Die Ersatzkassen in Hessen fördern das Projekt finanziell über einen Zeitraum von 3 Jahren (vrs. bis Juni 2023). Das Gesunde Pflege Projekt ist in die kommunale Gesamtstrategie „GUT GEHT’S“ der Stadt Frankfurt, mit der die Gesundheit der Frankfurter Bürgerinnen und Bürger erhalten, verbessert und gefördert werden soll.

Gesuch:

Im Rahmen des Projekts möchten wir in regelmäßigen Abständen Gesundheitstage für die pflegenden Angehörigen und Eltern anbieten. Hierzu sind wir auf der Suche nach ehrenamtlichen Helfenden, die sich an diesen Tagen am Veranstaltungsort um die Betreuung der Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen kümmern. Damit sollen die Eltern etwas entlastet werden, um mit oder ohne Kind an den jeweiligen Gesundheitsangeboten teilnehmen zu können. Die ehrenamtlichen Betreuenden werden durch die Eltern vorab bzgl. der Bedürfnisse und Bedarfe ihres Kindes instruiert. Diese pädagogische und familienorientierte Arbeit orientiert sich am Situationsansatz. Dieser umfasst die gezielte Förderung der Kinder und Jugendliche in ihrer sprachlichen, motorischen, sozialen und kognitiven Entwicklung sowie ihrer sozialen Teilhabe. Die Betreuungstätigkeit erfolgt individuell nach Instruktion durch die Eltern, die die ganze Zeit in der Nähe sind. Die Tätigkeit beinhaltet keine pflegerischen Aufgaben. Eine freundliche, offene und empathische Art sowie erste Erfahrungen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigungen sind von Vorteil.

Einsatzort:

Die Gesundheitstage finden in unseren Räumlichkeiten in Frankfurt Niederrad statt.

Zeitlicher Aufwand:

Zirka 8 Stunden pro Tag (Einteilung in Vormittags-/Nachmittagsschicht möglich). Wir planen die Gesundheitstage alle 1-2 Monate anzubieten.

Vergütung:

Es handelt sich hierbei in erster Linie um eine ehrenamtliche Tätigkeit. Studierenden stellen wir gerne eine Teilnahmebescheinigung aus, die als Studienleistung der Fakultät vorgelegt werden kann. Diese entscheidet über die Anerkennung. Sollte sich aus Ihrem Engagement eine längerfristige Alltagsbetreuung ergeben, besteht für die Eltern ggf. die Möglichkeit Ihre Leistung über die Pflegekasse abzurechnen und somit Ihr Engagement monetär zu honorieren.

 

Bei Interesse freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Florian Giesche,

Prof. Winfried Banzer

 

Homepage: https://www.gesundepflege.uni-frankfurt.de

Telefon: 069 6301 85652 oder 0176 687 122 75

E-Mail: giesche@med.uni-frankfurt.de

Starthilfe/ IT-Support für psychiatrische Hilfen zuhause

Starthilfe/ IT-Support für psychiatrische Hilfen zuhause

Recover ist ein kleiner Dienst in der Pionierphase – wir bieten ambulante psychiatrische Pflege an, damit Menschen mit einer akuten psychischen Erkrankung oder Krise Autonomie erfahren, Alternativen zum Klinikaufenthalt haben oder auch Familie und Krankheit vereinbar machen können. Dieser Dienst soll eine Regelleistung der Krankenkassen werden, aber noch sind wir in der Aufbauphase. Es ist Pioniergeist gefragt, Lösungsorientierung und Experimentierfreude. Für uns Kranken- und Gesundheitspfleger*innen bzw. Fachkrankenpfleger*innen ist die Arbeit mit den erkrankten Menschen spannend und wir bringen die Expertise mit. Die Arbeit mit dem IT-Netzwerk ist eher eine Herausforderung: Warum funktioniert jetzt das eFax nicht? Wie können wir die Datenleitung stabil gestalten? Wann erhält die neue Kollegin ihre vor-konfigurierte Hardware…???

Da wir aktuell vieles in Eigenregie erarbeiten, konzipieren, regeln, suchen wir für die IT-Support-Themen ehrenamtliche Unterstützung. Wenn wir dann in den Regelbetrieb starten, kann daraus mehr werden, z.B. ein Minijob; oder wir sind so “fit gemacht”, dass wir unsere kleinen Fragen selber lösen können…

Hast du Lust uns zu unterstützen – werde Recover-Held 🙂

P.S. Falls du mehr über uns wissen möchtest:

https://recover-rheinmain.de/

Yehudi Menuhin Live Music Now Frankfurt am Main e.V,

Wir sind ein Verein mit ca. 20 ehrenamtlich arbeitenden Mitgliedern. Wir benötigen dringend jemanden, der sich enthusiastisch unserer Internetseite widmet, diese aktualisiert, immer auf aktuellem Niveau halten kann und entsprechend technisch affin ist. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!
Herzliche Grüße
Catharina Bürklin
(Vorsitzende)
Yehudi Menuhin Live Music Now Frankfurt e.V.
www.livemusicnow-frankfurt.de