Helfer:innen für Hundevermittlung gesucht

Helfer:innen für Hundevermittlung gesucht

 

Hundevermittler*in für unseren Tierschutzverein im Homeoffice

Wir suchen Verstärkung für unsere Hundevermittlung. Die Vermittlungsarbeit ist sehr vielseitig und verantwortungsvoll. Um das richtige Zuhause für unsere Hunde zu finden, ist uns eine sorgfältige Aufklärung der potenziellen Familien sehr wichtig. Zudem sind wir Ansprechpartner für unsere Partnerorganisationen, Vorkontrolleure, Transporteure und Behörden. Nach erfolgreicher Vermittlung stehen wir unseren Adoptanten weiterhin telefonisch mit Rat und Tat zur Seite. Wir unterstützen sie für mindestens 3 Monate bei der Eingewöhnung der Hunde, bevor das Team unserer Adoptantenbetreuung die endgültige Nachsorge übernimmt. Für diese abwechslungsreiche Aufgabe suchen wir engagierte Helfer*innen.

Was ist zu tun?

Für die Hundevermittlung sollten folgende Aufgaben übernommen werden:

  • Hundeprofile bearbeiten: für neu einzustellende Tiere mit dem jeweiligen Tierheimpartner die Beschreibungen der Hunde abstimmen und formulieren;  Bilder hierzu in der Cloud ablegen;  Bestehende Profile überarbeiten
  • Korrespondenz mit potentiellen Adoptanten: eingehende Adoptionsanfragen und Bewerbungen bearbeiten
  • Aufklärung und Beratung: Interessenten und potentielle Adoptanten in Sachen Adoption, Tierschutz, etc. informieren
  • Organisation: Vor- und Nachkontrollen der Adoptanten, Erstellen von Schutzverträgen
  • Stammdatenpflege: von Adoptanten und Tieren
  • Kommunikation: mit Pflegestellen, Paten, Tierheimen, Veterinärämtern und Transporteuren

Was bringst du mit?

Du bist bei uns richtig, wenn du:

  • etwas Zeit bei freier Einteilung hast
  • IT für dich im Alltag normal ist – wir arbeiten mit verschiedenen Programmen und nutzen für unsere Vermittlungsarbeit die Software “petoffice”
  • gerne im Team arbeitest
  • gerne kommunizierst und organisierst
  • gute Englischkenntnisse mitbringst (Spanisch/Rumänisch ist auch natürlich immer willkommen)
  • dich mit Hunden auskennst
  • zugesagte Aufgaben verantwortlich erfüllst – ein Ehrenamt sollte immer neben Job und Familie von Beginn an angefacht sein – das muss vorab gut durchdacht sein, denn die Arbeit ist dann auch im Verein eben da und muss erledigt werden
  • Interesse an Weiterbildungen hast (z.B. Sachkundenachweis § 11)
  • du gerne Vereinsleben genießen möchtest

Was erwartet Dich?

  • Ein engagiertes, hochmotiviertes und tolles Team, das sich nachhaltig für den Tierschutz im In- und Ausland einsetzt
  • Spannende Aufgaben und ein Umfeld, in dem du dich einbringen und mitgehalten kannst für eine bessere Welt für die Straßentiere

Wir haben dein Interesse geweckt und du möchtest uns bei unserer Arbeit unterstützen? Dann melde dich bei uns – wir freuen uns auf dich!

 

Wir freuen uns auf dich!

Parkinson-Selbsthilfe Gruppe sucht Unterstützung in Administration und Web-Design

Parkinson-Selbsthilfe Gruppe sucht Unterstützung in Administration und Web-Design

Wir wollen Parkinson-Erkrankten und Angehörigen eine Anlaufstelle für krankheitsrelevante Informationen und eine Kontaktstelle für Betroffene sein.

Zur Vorbereitung und Gestaltung unserer monatlichen Treffen suchen wir Menschen, die uns administrativ und organisatorisch unterstützen.

Wer sich vorstellen könnte, langfristig in unserer Gruppe mitzuarbeiten, melde sich bitte per mail oder Telefon.

Helfe mit deinem Tech- oder Design-Wissen als Lehrer*in für Menschen mit Migrationshintergrund

Helfe mit deinem Tech- oder Design-Wissen als Lehrer*in für Menschen mit Migrationshintergrund

ÜBER DAS ENGAGEMENTANGEBOT

Die ReDI School in Cyberspace bietet kostenlose Online-Tech-Kurse an und richtet sich sowohl an Menschen mit Migrationshintergrund als auch an Einheimische, die keinen Zugang zu digitaler Bildung oder einem professionellen Netzwerk haben. Unser Ziel ist es, ReDI in Cyberspace zu einer globalen digitalen Bildungsplattform zu entwickeln, die es der Tech-Community ermöglicht, Flüchtlinge und Binnenvertriebene unabhängig von ihrem Standort zu unterstützen. Wir glauben, dass jeder Zugang zu Bildung haben sollte.

Dies sind die Kurse, die wir im Herbst 2022 anbieten möchten:

-UX/ UI Basics
– html/css
– Python-Grundlagen
– Datenanalyse mit Python
– Einführung in Java
– Cybersicherheit (Anfänger)
– Cybersicherheit (mittel)

 

DEINE AUFGABEN

Die Hauptaufgabe der ReDI-Lehrerkräfte  besteht darin, Unterrichtsinhalte auf Englisch zu präsentieren und die Studierende bei Übungen im Unterricht zu unterstützen.
Die Lehrerteams bestehen aus ungefähr 7-9 Lehrer*innen, die in der Regel jede Klasse in Dreiergruppen unterrichten.
Die Lehrkräfte können sich nach ihren eigenen Vorlieben die verschiedenen Rollen untereinander aufteilen (Präsentator, Assistent). Wir verfügen über zahlreiche Ressourcen (Präsentationen, Übungen usw.), die für die Entwicklung des neuen Lehrplans genutzt werden können. ReDI unterstützt während des gesamten Semesters mit Organisationsstrukturen, Training und Workshops.

Die Lerngruppen werden aus etwa 15 Studierenden ab 18 Jahren bestehen, wobei wir uns über einen hohen Frauenanteil freuen würden.

KOMPETENZEN UND VORAUSSETZUNGEN

Du benötigst für dieses Engagementangebot keine Deutschkenntnisse.

 

  • Wir suchen Lehrer*innen, die ihr Programmierwissen auf Englisch teilen können.
  • Du teilst dein Wissen gerne leidenschaftlich und wirkungsorientiert.
  • Du hast ein starkes Interesse an projektbasiertem Lernen.
  • Du schätzt Teamwork und Co-Creation
  • Fehlende formale Unterrichtserfahrung oder Ausbildung ist kein Problem: wir unterstützen dich auf deiner Lehrreise! Ganz im Gegenteil: Lernende haben Zugang zu Praktikern und erfahrenen Selbstlernern wie dich, und dies könnte ein Gamechanger sein!

 

ZEITAUFWAND

Projektbasiert
An Wochentagen, abends

Wir planen, am 12. September ein neues ReDI-Semester zu starten, das bis zum 17. Dezember 2022 dauern wird.

Unsere Kurse finden an Wochentagen abends online auf Zoom nach folgendem Zeitplan statt:
Montag und Mittwoch, 19-21:
– html/css
– Python-Grundlagen
– Cybersicherheit (Anfänger)

Dienstag und Donnerstag, 19-21:
– Einführung in Java
– Datenanalyse mit Python
– Cybersicherheit (Intermediate Level)

Die Einarbeitungs- und Planungstreffen für Lehrende beginnt bereits im Mitte Juli (2 Teamsitzungen und 2 Trainings). Du wirst Teil eines Lehrerteams und übernimmst je nach Zeitplan und Verfügbarkeit idealerweise eine Unterrichtsstunde pro Woche. Du wirst nie allein sein – normalerweise unterrichten wir jede Klasse in Gruppen von 2 bis 3 Lehrenden. Die Klassen bestehen aus etwa 15 Studierende.

WICHTIGER HINWEIS

Schau dich einer Testimonialvideo von unseren Freiwilligen und deren Einfluss auf das Leben der Studierenden an!

WO?

Dieses Engagement ist ortsunabhängig.

Einführung / Administration Office 365

Wir sind ein kleiner, ehrenamtlich arbeitender ambulanter Hospiz-Verein, der eng mit dem Tibethaus Deutschland e.V. zusammenarbeitet.

Wir suchen dringend Unterstützung bei der Einführung und Administration von Microsoft 365. Der Aufwand ist überschaubar.

Wenn Du Dich mit Deinen IT-Kenntnissen ehrenamtlich engagieren und projektbezogen/  eigenverantwortlich einbringen möchtest, sprich mich einfach an.

Ich freue mich auf Deine Rückmeldung.

Carsten Müller

Vorstand / Koordinator Hospiz-Team Lebensbogen e.V.
E-Mail: carsten.mueller@hospizteam-lebensbogen.de

Starthilfe/ IT-Support für psychiatrische Hilfen zuhause

Starthilfe/ IT-Support für psychiatrische Hilfen zuhause

Recover ist ein kleiner Dienst in der Pionierphase – wir bieten ambulante psychiatrische Pflege an, damit Menschen mit einer akuten psychischen Erkrankung oder Krise Autonomie erfahren, Alternativen zum Klinikaufenthalt haben oder auch Familie und Krankheit vereinbar machen können. Dieser Dienst soll eine Regelleistung der Krankenkassen werden, aber noch sind wir in der Aufbauphase. Es ist Pioniergeist gefragt, Lösungsorientierung und Experimentierfreude. Für uns Kranken- und Gesundheitspfleger*innen bzw. Fachkrankenpfleger*innen ist die Arbeit mit den erkrankten Menschen spannend und wir bringen die Expertise mit. Die Arbeit mit dem IT-Netzwerk ist eher eine Herausforderung: Warum funktioniert jetzt das eFax nicht? Wie können wir die Datenleitung stabil gestalten? Wann erhält die neue Kollegin ihre vor-konfigurierte Hardware…???

Da wir aktuell vieles in Eigenregie erarbeiten, konzipieren, regeln, suchen wir für die IT-Support-Themen ehrenamtliche Unterstützung. Wenn wir dann in den Regelbetrieb starten, kann daraus mehr werden, z.B. ein Minijob; oder wir sind so “fit gemacht”, dass wir unsere kleinen Fragen selber lösen können…

Hast du Lust uns zu unterstützen – werde Recover-Held 🙂

P.S. Falls du mehr über uns wissen möchtest:

https://recover-rheinmain.de/