Einem Kind Zeit schenken –

Einem Kind Zeit schenken – „Gib einem Kind Deine Hand“

Wir suchen Mentor*innen für Kinder und Jugendliche mit Migrations- bzw. Geflüchteten-Hintergrund, deren Familien bei FIM-Frauenrecht ist Menschenrecht e.V. beraten werden. Als Mentor*in helfen Sie einem benachteiligten Kind oder und Jugendlichen seinen Weg in der deutschen Gesellschaft zu finden und Bildungs- und Teilhabemöglichkeiten wahrzunehmen, die es ohne Ihre Unterstützung oft nicht für sich entdecken und nutzen könnte.

Die Kinder und Jugendlichen brauchen einen Menschen, der Zeit und ein offenes Ohr für sie hat, der ihnen Türen öffnet und Mut macht. Sie brauchen einen Menschen, der sie „an die Hand nimmt“: Spielplätze und Museen mit Ihnen besucht, die Bibliothek entdeckt, gemeinsam neue Sportarten ausprobiert und Frankfurt entdeckt.

 

Heldentat (Aufgabendetails):

Sie gestalten kreativ gemeinsame Freizeit mit dem Kind um ihm neue Horizonte aufzuzeigen. Sie selbst lernen neue Lebenswelten und Perspektiven kennen, geben Orientierung und stärken durch Zuwendung und Wertschätzung das Selbstbewusstsein des Kindes oder Jugendlichen. Sie fördern sein Sprachvermögen und trainieren die eigene Kommunikation.

Der Zeitaufwand beträgt: Das Projektjahr dauert mindestens ein Jahr und Sie sollten regelmäßig ca.3 Stunden in der Woche Zeit für die Kinder und Jugendlichen finden.

Der Einsatzort ist: Die Stadt Frankfurt am Main

 

Voraussetzungen:

Mentor*innen sollten offen sein für andere Kulturen, Einfühlungsvermögen haben, Geduld sowie Reflexionsvermögen und Kreativität mitbringen.

Ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis sowie ein vorgeschalteter Workshop stehen am Anfang der Tätigkeit.

 

Wir bieten Ihnen:

  • Ein kleines Budget für Unternehmungen;
  • Haftpflicht und Unfallschutz;
  • Einbindung in eine Gruppe;
  • Die Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen im Tandem bzw. der Gruppe einzubringen,
  • Stärkende und unterstützende Begleitung durch Refelxionsrunden,
  • Freie /viele Gestaltungs- und Kreativmöglichkeiten,
  • Einführende und begleitende Workshops zu verschiedenen Themen des Mentoring
  • Eine dauerhafte Ansprechpartnerin

 

 

FIM – Frauenrecht ist Menschenrecht e.V. ist ein interkulturelles Beratungszentrum für Migrantinnen und ihre Familien in Frankfurt am Main. Bei uns finden Frauen in schwierigen Lebenslagen in mehr als zwölf Sprachen Rat und Unterstützung. Wir arbeiten mit und für Frauen, die von Ehrgewalt und Zwangsverheiratung, häuslicher Gewalt, sexueller Gewalt und Genitalbeschneidung betroffen oder bedroht sind.

FIM setzt sich ein …

  • für ihre Selbstbestimmung und Integration

Mit dem Empowerment-Ansatz arbeitet FIM daran, die Ressourcen und Fähigkeiten der Migrantinnen und ihrer Familien weiter zu aktivieren so dass sie sich im Sinne von gesellschaftlichen Teilhabe und lebendiger kultureller Vielfalt in Deutschland einbringen können.

 

 

Hausaufgaben-Helden gesucht!

Wir suchen Menschen, die Lust haben, Schulkindern beim Deutsch lernen zu helfen. Dazu gehört das Sprechen und Korrigieren, Unterhaltungen über Alltagsthemen, Hilfe bei Hausaufgaben und in den Ferien die Unterstützung bei Ausflügen etc.
Die Einteilung des Mitarbeitens ist flexibel und wird nicht an beiden Tagen vorausgesetzt. Vorkenntnisse sind nicht nötig, aber wir wünschen uns Menschen, die – selbst gut Deutsch sprechen und vermitteln können – Geduld haben – mit Menschen anderer Kulturen offen und vorurteilsfrei umgehen können.
Vorraussetzung für die Arbeit mit Kindern ist die Vorlage eines Erweiterten Führungszeugnisses – wir unterstützen Sie bei der Beantragung.
Termin: Außerhalb der Schulferien dienstags und/oder donnerstags zwischen 16.00 – 18.00 Uhr
Gartenbegeisterte Freizeit-Helden für interkulturellen Garten gesucht

Gartenbegeisterte Freizeit-Helden für interkulturellen Garten gesucht

Im Stadtteil Frankfurt-Seckbach entsteht auf einem ehemaligen Parkplatz ein interkulturelles Gartenprojekt mit Gemeinschafts- und Einzelparzellen sowie einem Spielplatz.  Der „GelaGarten“, initiiert vom Ev. Verein für Wohnraumhilfe in Frankfurt am Main, liegt in direkter Nachbarschaft zu einer Unterkunft für Geflüchtete und in Wohnungsnot geratene Menschen. Der Garten bietet Bewohner*innen der Unterkunft und interessierten Menschen aus Seckbach und den angrenzenden Stadtteilen die Möglichkeit gemeinsam oder in Einzelparzellen Obst und Gemüse anzubauen, einen Kräutergarten anzulegen und sich beim gärtnern kennenzulernen.
Wir suchen „Freizeit-Helden“ die  sich kreativ bei der Entwicklung des Gartenprojekts einbringen möchten, die Lust am Gärtnern haben und die einmal in der Woche für zwei bis drei Stunden vor Ort den Teilnehmenden beim Gärtnern helfend mit Rat und Tat zur Seite stehen. Da das Projekt ganz am Anfang steht, bietet es einen größtmöglichen Gestaltungsspielraum.

weitere Infos unter http://evvfwh.de/gelagarten/

Nachhilfe-Helden gesucht!

Wir suchen Menschen, die Lust haben, zugewanderten Kindern und Erwachsenen beim Deutsch lernen zu helfen. Dazu gehört das Sprechen und Korrigieren, Unterhaltungen über Alltagsthemen, Hilfe bei Hausaufgaben (aus der Schule oder dem Deutschkurs). Unterstützung ist im Rahmen von Einzelunterricht oder der Mitarbeit in bereits bestehenden Gruppen von Ehrenamtlichen möglich. Die Einteilung des Mitarbeitens ist flexibel. Wir wünschen uns Menschen, die – selbst gut Deutsch sprechen und vermitteln können – Geduld haben – mit Menschen anderer Kulturen offen und vorurteilsfrei umgehen können.

Bei Nachhilfe für Kinder ist ein erweitertes Führungszeugnis vorzulegen.

Persönliche Beratung

Informieren Sie sich über das Engagement im Freundeskreis der Mühlheimer Flüchtlinge in der Sprechstunde der Ehrenamtsagentur, jeden Dienstag von 16.00 – 18.00 Uhr im Kontakt-Werk, Ludwigstr. 57, Mühlheim am Main, oder telefonisch unter 06108 601 106.

Über den Freundeskreis der Mühlheimer Flüchtlinge

Unter dem Motto „Wir bauen Brücken“ hat sich ein Freundeskreis von Freiwilligen gebildet, der geflüchtete Menschen mit Spenden, Zeit und Aufmerksamkeit unterstützt und ein Hilfsangebot auf ehrenamtlicher Basis gestaltet.

Wir möchten auch mit Ihnen ins Gespräch kommen und Ihre Ideen für die Flüchtlinge in Mühlheim gerne aufgreifen. Kommen Sie auf uns zu!

Mehr Informationen unter www.freundeskreis-muehlheim.de

Jugendforum JES! sucht Mitstreiter*innen

Das Entwicklungspolitische Netzwerk Hessen e.V. ist eines der 16 entwicklungspolitischen Landesnetzwerke und umfasst etwa 100 Mitgliedsgruppen, darunter Weltläden, Organisationen die fair produzierte Waren direkt einführen aber auch zahlreiche Süd-Nord-Partnerschaftsinitiativen oder entwicklungspolitische Bildungsinitiativen. Das EPNH ist Anlaufstelle für die Vernetzung und Unterstützung des entwicklungspolitischen Engagements in Hessen. Wir setzen uns für mehr Solidarität und weltweite Gerechtigkeit ein.

Unser Jugendforum (JES!) rückt junge Erwachsene mehr in den Fokus unseres Netzwerkes und bietet ihnen eine Plattform für partizipative Beteiligung. Diese kann in Form von kleinen Projekten zu Themen wie den Nachhaltigkeitszielen (SDGs), fairem Handel oder globaler Gerechtigkeit stattfinden bei denen wir mit Rat und Tat zur Seite stehen. Dies könnten Filmabende, Workshops, Planspiele, blogs etc. sein. Zusätzlich bieten wir Qualifizierungsangebote an. Wir unterstützen bereits bestehendes Engagement und regen neues an.

Bei Interesse meldet Euch gerne bei carolin.bernhardt@epn-hessen.de