Tandempartner für Familien gesucht

In der Wohnunterkunft leben Familien, die größtenteils seit knapp 4 Jahren in Deutschland sind und mit ihrem gegenwärtigen Lebensumfeld bereits vertraut sind. Der Umzug nach Oberrad ( Wienerstraße 138, 60599 Frankfurt) war im August 2020. Bedingt durch die Corona-Pandemie wurden Deutschkurse ausgesetzt, so dass es aktuell vermehrt Defizite im Lernen und Üben der deutschen Sprache gibt. Für viele Familie war es schwierig im Stadtteil Fuß zu fassen. Für viele Kinder fand das letzte Schuljahr in Deutschland nur unter den Lockdown-Bedingungen statt und die Anbindung an die Kindergärten erfolgte sehr zögerlich.

Die Familien sollen dabei unterstützt werden im Stadtteil Fuß zu fassen und sich im neuen Umfeld zu orientieren. Hierbei ist natürlich auch die Freizeitgestaltung sehr wichtig. Gesucht werden Ehrenamtliche, die offen für einen interkulturellen Austausch auf Augenhöhe sind, Interesse an der Begegnung mit Menschen mit unterschiedlichen Lebensrealitäten haben, aber auch in der Lage sind sich von den Problemlagen der betroffenen Bewohner*innen abzugrenzen.

Menschen, die neue Ideen mitbringen und ein wenig Zeit haben für :

– Spaziergänge im direkten Umfeld ,

– den Besuch von Spielplätzen und anderen Familienfreizeitmöglichkeiten,

– deutsche Konversation in lockerer Runde,

– Deutsch lernen, Unterstützung bei den Hausaufgaben der Deutschkurse,

– gemeinsame Freizeitgestaltung.

 

– Vorstellbar ist auch Unterstützung in Alltagsfragen, wie z.B. Wohnungssuche oder bei Briefen und Formularen in “Behördendeutsch“ etc.

 

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung!

Ansprechpartnerin/Kontaktperson Ehrenamtskoordination:

Farhad Shateri

Telefon : 069-689700782 oder 0172-4611491

E-Mail: farhad.shateri@frankfurter-verein.de

Wienerstraße 138-140

60599 Frankfurt am Main

Second-Hand-Warenhaus Neufundland sucht Freizeithelden

Second-Hand-Warenhaus Neufundland sucht Freizeithelden

Für die vielfältigen Tätigkeitsbereiche im Bereich Wiederverwendung suchen wir ehrenamtliche Helfer, die die Maßnahmeteilnehmer durch individuelle Förderung mit dem Ziel der Integrationsfähigkeit in das Berufsleben unterstützen.
Unsere Qualifizierungsmaßnahmen zeichnen sich dadurch aus, dass sie im realen Arbeitsprozess stattfinden. Deshalb suchen wir Fachleute und „Kenner“ in unterschiedlichen Bereichen:

1. Vorbereitende Tätigkeiten für den Second-Hand-Verkauf

2. Verkauf von gut erhaltenen, gebrauchten Waren:
Bücher – Möbel – Kleidung – Elektrogeräte – Haushalts- und Dekoartikel

3. Abholungen von Spenden (Fahrertätigkeit)

4. Handwerker / Techniker in der Fahrrad- und Reparaturwerkstatt

5. Nachhilfelehrer Deutsch / WiSo / Mathematik

Willkommen sind auch Ihre Anregungen, die dazu beitragen, insbesondere Geflüchteten
berufsbegleitende Unterstützung im Erwerb von Sprach- und Methodenkompetenzen anzubieten.
Seit 25 Jahren trägt Neufundland in Frankfurt und Rhein-Main durch Wiederverwendung zum Gewinn für die Umwelt bei und bietet gleichzeitig Menschen unterschiedlicher Herkunft und Sprache die Chance auf einen beruflichen (Neu-)Start.

Sind Sie an der Mitarbeit in unserem engagierten Team interessiert ?

Dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht an:
Stefanie Jung-Zwerger
Fon 069.942163.190
Email: stefanie.jung-zwerger@gwr-frankfurt.de

Leselernhilfe in Schulen

Mentor-die Leselernhelfer Hessen e.V. ist eine Initiative von Freiwilligen, die sich der Aufgabe verschrieben hat, die Sprach- und Lesekompetenz von Kindern zwischen 6 und 16 Jahren zu verbessern.

Unsere ehrenamtlichen Mentoren arbeiten mit Kindern aus allen Schultypen, wobei der Schwerpunkt auf Grund- und Hauptschulen liegt.

Wir engagieren uns ausschließlich in den angeschlossenen Schulen und betreuen die Förderkinder nach dem 1:1-Prinzip (1 Mentor : 1 Kind)

Gartenbegeisterte Freizeit-Helden für interkulturellen Garten gesucht

Gartenbegeisterte Freizeit-Helden für interkulturellen Garten gesucht

Im Stadtteil Frankfurt-Seckbach entsteht auf einem ehemaligen Parkplatz ein interkulturelles Gartenprojekt mit Gemeinschafts- und Einzelparzellen sowie einem Spielplatz.  Der “GelaGarten”, initiiert vom Ev. Verein für Wohnraumhilfe in Frankfurt am Main, liegt in direkter Nachbarschaft zu einer Unterkunft für Geflüchtete und in Wohnungsnot geratene Menschen. Der Garten bietet Bewohner*innen der Unterkunft und interessierten Menschen aus Seckbach und den angrenzenden Stadtteilen die Möglichkeit gemeinsam oder in Einzelparzellen Obst und Gemüse anzubauen, einen Kräutergarten anzulegen und sich beim gärtnern kennenzulernen.
Wir suchen “Freizeit-Helden” die  sich kreativ bei der Entwicklung des Gartenprojekts einbringen möchten, die Lust am Gärtnern haben und die einmal in der Woche für zwei bis drei Stunden vor Ort den Teilnehmenden beim Gärtnern helfend mit Rat und Tat zur Seite stehen. Da das Projekt ganz am Anfang steht, bietet es einen größtmöglichen Gestaltungsspielraum.

weitere Infos unter http://evvfwh.de/gelagarten/

Ehrenamtliche Tandempartnerschaften gesucht

Die Einsatzmöglilchkeiten für Engagierte im Bereich der Hilfe für Geflüchtete sind vielfältig:

Gemeinsame Unternehmungen, wie z.B. Ausflüge, Sportveranstaltungen – Unterstützung bei Briefen und Formularen im “Behörendeutsch”, evtl. auch mal um Begleitung zum Amt – regelmäßige Möglichkeit Deutsch zu sprechen oder auch eine Fremdsprache zu lernen – Kennenlernen und die Vermittlung unterschiedlicher kultureller Werte – alles in allem geht um einen interkulturellen Kontakt auf Augenhöhe!