Tandempartner für Familien gesucht

In der Wohnunterkunft leben Familien, die größtenteils seit knapp 4 Jahren in Deutschland sind und mit ihrem gegenwärtigen Lebensumfeld bereits vertraut sind. Der Umzug nach Oberrad ( Wienerstraße 138, 60599 Frankfurt) war im August 2020. Bedingt durch die Corona-Pandemie wurden Deutschkurse ausgesetzt, so dass es aktuell vermehrt Defizite im Lernen und Üben der deutschen Sprache gibt. Für viele Familie war es schwierig im Stadtteil Fuß zu fassen. Für viele Kinder fand das letzte Schuljahr in Deutschland nur unter den Lockdown-Bedingungen statt und die Anbindung an die Kindergärten erfolgte sehr zögerlich.

Die Familien sollen dabei unterstützt werden im Stadtteil Fuß zu fassen und sich im neuen Umfeld zu orientieren. Hierbei ist natürlich auch die Freizeitgestaltung sehr wichtig. Gesucht werden Ehrenamtliche, die offen für einen interkulturellen Austausch auf Augenhöhe sind, Interesse an der Begegnung mit Menschen mit unterschiedlichen Lebensrealitäten haben, aber auch in der Lage sind sich von den Problemlagen der betroffenen Bewohner*innen abzugrenzen.

Menschen, die neue Ideen mitbringen und ein wenig Zeit haben für :

– Spaziergänge im direkten Umfeld ,

– den Besuch von Spielplätzen und anderen Familienfreizeitmöglichkeiten,

– deutsche Konversation in lockerer Runde,

– Deutsch lernen, Unterstützung bei den Hausaufgaben der Deutschkurse,

– gemeinsame Freizeitgestaltung.

 

– Vorstellbar ist auch Unterstützung in Alltagsfragen, wie z.B. Wohnungssuche oder bei Briefen und Formularen in “Behördendeutsch“ etc.

 

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung!

Ansprechpartnerin/Kontaktperson Ehrenamtskoordination:

Farhad Shateri

Telefon : 069-689700782 oder 0172-4611491

E-Mail: farhad.shateri@frankfurter-verein.de

Wienerstraße 138-140

60599 Frankfurt am Main

Tandem-Partner*inn für alleinstehende Männer gesucht!

Tandem-Partner*inn für alleinstehende Männer gesucht!

In dem Wohnheim leben männliche Geflüchtete, die alleine nach Deutschland gekommen sind. Sie sind teilweise erst kurz in Deutschland und kennen ihr neues Lebensumfeld noch nicht.  Bedingt durch die Corona-Pandemie wurden viele Deutschkurse ausgesetzt, so dass es aktuell vermehrt Defizite im Lernen und Üben der deutschen Sprache gibt.

Mögliche Ziele sind, unsere Bewohner in Deutschkurse, Schulen, Ausbildungsplätze oder Arbeitsstellen zu vermitteln. Sie sollen dabei unterstützt werden, in Deutschland Fuß zu fassen und sich im neuen Umfeld zu orientieren. Hierbei ist natürlich auch die Freizeitgestaltung sehr wichtig.

Gesucht werden Ehrenamtliche, die offen für einen interkulturellen Austausch auf Augenhöhe sind, Interesse an der Begegnung mit Menschen mit unterschiedlichen Lebensrealitäten haben, aber auch in der Lage sind sich von den Problemlagen der betroffenen Bewohner*innen abzugrenzen. Vorkenntnisse sind nicht notwendig, aber wir wünschen uns Menschen, die selbst gut Deutsch sprechen können.

Menschen, die neue Ideen mitbringen und ein wenig Zeit für

– deutsche Konversation in lockerer Runde,

– Deutsch lernen, Unterstützung bei den Hausaufgaben der Deutschkurse,
– Lernstrategien ­- individuelle Lerntechniken gemeinsam erarbeiten,

– gemeinsame Freizeitgestaltung.

– Vorstellbar sind auch: Bewerbungstraining, Unterstützung in Alltagsfragen wie zum Beispiel die Wohnungssuche oder bei Briefen und Formularen in “Behördendeutsch“ etc.

Tandem-Partner*inn für Familien gesucht!

Tandem-Partner*inn für Familien gesucht!

In der Wohnunterkunft für Geflüchtete leben Familien, die größtenteils erst kurz in Deutschland sind und kaum vertraut sind mit ihrem gegenwärtigen Lebensumfeld.  Bedingt durch die Corona-Pandemie wurden Deutschkurse ausgesetzt, so dass es aktuell vermehrt Defizite im Lernen und Üben der deutschen Sprache gibt. Für viele Kinder fand die erste Schulzeit in Deutschland nur unter den Lockdown-Bedingungen statt und die Anbindung an die Kindergärten erfolgte sehr zögerlich.

Die Familien sollen dabei unterstützt werden, in Deutschland Fuß zu fassen und sich im neuen Umfeld zu orientieren. Hierbei ist natürlich auch die Freizeitgestaltung sehr wichtig. Gesucht werden Ehrenamtliche, die offen für einen interkulturellen Austausch auf Augenhöhe sind, Interesse an der Begegnung mit Menschen mit unterschiedlichen Lebensrealitäten haben, aber auch in der Lage sind sich von den Problemlagen der betroffenen Bewohner*innen abzugrenzen.

Menschen, die neue Ideen mitbringen und ein wenig Zeit haben für

– Spaziergänge im direkten Umfeld des Wohnheims,

– den Besuch von Spielplätzen und anderen Familienfreizeitmöglichkeiten,

– deutsche Konversation in lockerer Runde,

– Deutsch lernen, Unterstützung bei den Hausaufgaben der Deutschkurse,

– gemeinsame Freizeitgestaltung.

 

– Vorstellbar ist auch Unterstützung in Alltagsfragen wie zum Beispiel die Wohnungssuche oder bei Briefen und Formularen in “Behördendeutsch“ etc.

Unterstützung für die Sommerferien gesucht!

Unterstützung für die Sommerferien gesucht!

Angebote für die Sommerferien für Kinder und Jugendliche // Aktionen, Begleitung von Familienausflügen, lockeres Lernen/Nachholen

Wir suchen Ehrenamtliche, die Spaß daran haben, mit Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund und/oder Fluchterfahrung  in den Hessischen Sommerferien vom 19.07. – 27.08.2021 Zeit zu verbringen. Geplant sich kleine Familienausflüge in Frankfurt, Ferienaktionen im Wohnheim und/oder auch kleine Lernauffrischungen vom Schulstoff. Das Betreuungsteam in der Wohnunterkunft betreut die Zusammenstellung und Durchführung des Ferienangebots. Über neue Ideen,  Angebote und Unterstützung freuen wir uns.

Auch hier suchen wir Ehrenamtliche, die offen für Menschen mit unterschiedlichen Lebensrealitäten sind, aber auch in der Lage sind sich von den Problemlagen der betroffenen Bewohner*innen abzugrenzen. Voraussetzungen sind Freude am Umgang mit Kindern und Jugendlichen, sowie ausreichend Zeit während der Sommerferien. Vorkenntnisse sind nicht nötig, aber wir wünschen uns geduldige Menschen, die selbst gut Deutsch sprechen und mit Personen aus anderen Kulturen/mit verschiedenen Hintergründen vorurteilsfrei umgehen.

Voraussetzung für die Arbeit mit Kindern ist die Vorlage eines Erweiterten Führungszeugnisses – wir unterstützen Sie bei der Beantragung.

Lernangebote für Erwachsene in Präsenz gesucht!

Lernangebote für Erwachsene in Präsenz gesucht!

In der Unterkunft leben geflüchtete Menschen, die teils erst kurz in Deutschland sind. Insbesondere durch die Corona-Pandemie bemerken  wir Defizite im Lernen und Üben der Deutschen Sprache. Bei vielen stagniert die Sprachentwicklung, denn oftmals fanden die Deutschkurse nicht statt, wurden ausgesetzt oder ausschließlich digital durchgeführt.

Gesucht werden Ehrenamtliche, die offen für einen interkulturellen Austausch auf Augenhöhe sind, Interesse an der Begegnung mit Menschen mit unterschiedlichen Lebensrealitäten haben, aber auch in der Lage sind sich von den Problemlagen der betroffenen Bewohner*innen abzugrenzen. Wir würden gerne ein Team aus Ehrenamtlichen bilden, die an festen Terminen ein- bis zweimal pro Woche eine Unterstützung für unsere Bewohner*innen anbieten. Folgende Inhalte sind vorstellbar:

  • Deutsche Konversation
  • Unterstützung bei den Hausaufgaben der Deutschkurse
  • Lernstrategien – individuelle Lerntechniken gemeinsam erarbeiten,
  • Gezielte Prüfungsvorbereitungen von A1 für Anfänger bis C2 für das höchste sprachliche Niveau