Computeraffine Freizeit-Helden für Senioren-Computertreff gesucht

Computeraffine Freizeit-Helden für Senioren-Computertreff gesucht

Wir als Billabong Familienzentrum & Mehrgenerationenhaus würden gern einen Computertreff für Senioren aufbauen. Es geht darum Hilfe bei der Nutzung des Internets, eines Computers, eines Tabelts, des Smartphones anzubieten und auch einfache Worddokumente u.ä. zu entwerfen – je nachdem was die Themen sind die nicht computeraffine Menschen interessieren. Hauptzielgruppe sind Senioren, da hier der Hilfebedarf am größten ist.

Dafür suchen wir ein Team aus ehrenamtlichen Helfern damit der Treff regelmäßig, vielleicht einmal im Monat oder später auch alle zwei Wochen, stattfinden kann. Idealerweise ist hier wohl der Vormittag wochentags passend, aber das kann das Helferteam selbst bestimmen. Es wird ein Vortreffen der Helfer geben, um genaue Informationen zu erhalten und auch aktiv den Ablauf/ das Angebot mitzugestalten. Wichtig ist dies als festes und beständiges Angebot des Vereins zu etablieren. Hardware in Form von Laptops und Tablets sind bereits vorhanden, allerdings kein fester Computerraum.
Das Projekt leitet im Verein Sabine Fiedler als Ansprechpartner und ist zu erreichen unter sabine.fiedler@billabong-family.de

Brückenbauer gesucht

2 Stunden pro Woche von April bis September genügen, um viel Gutes in Frankfurt anzustoßen. Wer gerne organisiert und Menschen zusammenbringt, der ist im Team der Social Day Projektbetreuer genau richtig.

Die Heldentat

Im Rahmen des jährlichen Malteser Social Days sind Sie für mehrere Malteser Social Day-Projekte verantwortlich. Gemeinsam mit den sozialen Partnern bereiten Sie die Teamprojekte vor und vermitteln die Unternehmensteams. Sie sind Schaltstelle zwischen Unternehmens- und Sozialpartnern und sind für die erfolgreiche Durchführung des eigentlichen Malteser Social Days in der Einrichtung verantwortlich.

 

So sieht die Praxis aus

„Die Firma Qualcomm, Leute mit eher technischem Hintergrund, hat mit den Kids eine Garage entrümpelt. Dabei wurden „Fahrradleichen“ entdeckt, wieder zusammengebaut und auch fahrtüchtig gemacht. Die Kinder waren so begeistert und mich hat zutiefst beeindruckt, wie die Qualcomm-Mitarbeiter und die Kids aufeinander zugegangen sind.“ Martine Lapiere, Projektbetreuerin

Wir suchen

Zuverlässige, freundliche, humorvolle und kommunikative Teamplayer. Organisatorische Kompetenz und Erfahrung im Projektmanagement wären wichtig, ebenso Kenntnisse in MS Office.

Der Held/die Heldin sollte sich mit unserem Profil als katholische Hilfsorganisation identifizieren können (Zugehörigkeit zur katholischen Kirche ist jedoch nicht Bedingung) und wir freuen uns, wenn er/sie Mitglied bei uns wird.

Wir bieten

Ein Ehrenamt mit viel Gestaltungsspielraum für alle, die gerne organisieren.

  • „Schnuppertage“ und Probezeit (für beide Seiten)
  • Eine gründliche und professionelle Einarbeitung und kontinuierliche Begleitung (so weit wie gewünscht)
  • Teilnahme an malteserinternen / sonstigen Fortbildungen (so erforderlich und sinnvoll) mit Teilkostenübernahme
  • Auslagenerstattung und Versicherungsschutz
  • Bescheinigung über die geleistete ehrenamtliche Tätigkeit.

Mühlheimer Initiative sucht Lebensmittelretter_innen

Der „Lebensladen“ in Mühlheim unterstütz hilfsbedürftige Menschen in Mühlheim: Hier können Kunden für nur 1 Euro Lebensmittel ihrer Wahl zusammenstellen, wenn sie einen Nachweis über Bedürftigkeit vorlegen (z.B. Nachweis über Hartz IV- oder Sozialhilfezahlungen). Indem die Aktiven aus dem „Lebensladen“ gute Lebensmittelspenden aus dem Einzelhandel und der Gastronomie retten leisten sie nicht nur einen Beitrag für ein solidarisches Miteinander, sondern auch zu einer nachhaltigeren Stadt.

Wir suchen Helferinnen und Helfer für

  • Die Abholung von Lebensmitteln bei Geschäften in Mühlheim (Dienstag nachmittags)
  • Die Sortierung/ Vorbereitung von Lebensmitteln vor den Öffnungszeiten des Lebensladens
  • Unterstützung während der Öffnungszeiten (mittwochs, 16.00 – 17.00 Uhr): Begrüßung und Betreuung der Kundinnen und Kunden, Betreuung der Kasse

Wir sind ein großes Team engagierter Menschen und freuen uns über neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter, die …

… gerne für ein solidarisches Miteinander in der Stadt eintreten möchten
… unvoreingenommen auf Menschen in schwierigen Lebenssituationen zugehen können
… mindestens einmal im Monat Zeit haben, eine der Schichten zu übernehmen

Die Einsätze finden zu festgelegten Zeiten statt; Sie können sich Monat für Monat entscheiden, an welchem der Einsätze Sie teilnehmen möchten.

#dafür braucht Dich die offene Gesellschaft!

Ob an einem denkwürdigen Sommerabend oder regelmäßig für ein paar Stunden – ein ganzes Land braucht jetzt Deinen Einsatz! Meißeln wir zusammen ein großes #dafür in die Geschichte. Werde ehrenamtlich Teil unseres Teams.

Als bürgerschaftliche Initiative setzen wir uns #dafür ein. Für die Demokratie, für die Offenheit, Vielfalt und Freiheit. Deutschlandweit unterstützen und organisieren wir die ungewöhnlichsten Aktionen, von der Kneipendiskussion bis zum Bus der Begegnungen. Das größte Ding: der Tag der offenen Gesellschaft.  Überall im Land rücken Menschen Tische und Stühle raus, laden Freundinnen, Nachbarn und Fremde ein, und feiern ein riesengroßes Dinner für die Demokratie. Das erste Mal waren rund 20.000 Menschen dabei. Dieses Jahr, am 16. Juni 2018 soll der Tag noch größer und bunter werden.

Menschen zusammenbringen, persönlich und online für tolle Aktionen wirbeln ­ – es gibt viel zu tun und dafür brauchen wir Deine Hilfe!  Ob Du der Offenen Gesellschaft regelmäßig oder lieber mal am Feierabend Deine Zeit schenkst, ob Du bei uns in Berlin bist oder ganz wo anders, ob Du fotografierst, schreibst oder am liebsten selbst koordinierst – wir überlegen uns zusammen, wie, wann und wo Du Dich engagierst.

 

#dafür braucht Dich die Offene Gesellschaft.docx